Hygiene und Sicherheit

Wie kann ich in Zeiten von Corona sorgenfrei reisen?

Sicherheit hatte für uns immer oberste Priorität, aber gerade in Krisenzeiten gehen wir noch einen Schritt weiter. Gemeinsam mit unseren Reiseexperten haben wir jeden Schritt der Reise überprüft, um die höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards zu gewährleisten.

Für uns im Lufthansa Konzern ist die Sicherheit und Gesundheit unserer Passagiere und Besatzung von größter Bedeutung. Ob Sie Dienstreisen im Auftrag ihres Unternehmens oder Ihre privaten Reisen unternehmen, wir sorgen dafür, dass Sie gut aufgehoben sind.

Wir haben Maßnahmen ergriffen, damit Sie während Ihrer Reise sicher und sorgenfrei sein können. Da wir nach ständiger Verbesserung streben, schätzen wir außerdem jederzeit Ihr Feedback.

Vor der Reise

Abstand halten: Auf unseren Drehkreuzflughafenbereichen haben wir über die Bodenmarkierungen, einziehbare Sicherheitsbarrieren, Anzeigen und verschiedene Durchsagen sichergestellt, genügend Abstand zum Personal halten zu können.

Geänderte Sicherheitskontrollen: Es gibt zusätzliche Maßnahmen, um den Abstand an den Sicherheitskontrollen einzuhalten und um Personenkontrollen und Abtasten möglichst zu vermeiden.     

Wenig Handgepäck empfohlen: Aufgrund der unterschiedlichen Bestimmungen an den Luftsicherheitskontrollen der Länder empfehlen wir, mit wenig bis gar keinem Handgepäck zu reisen.

Mund-Nasen-Bedeckung: Für alle Passagiere gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Schutzmaske während der gesamten Reise. Ausschließlich Masken mit dem Standard FFP2, KN95 und N95 oder OP-Masken sind zulässig.

Boarding and Deboarding Verfahren

Kontaktloses Boarding: Alle Fluggäste werden gebeten, die automatischen und kontaktlosen Boarding-Gates an unseren Hub-Flughäfen zu benutzen, sofern vorhanden. Das Boarding-Verfahren außerhalb unserer Hub-Flughäfen ist abhängig von den länderspezifischen Bestimmungen.

Einsteigen in Gruppen: Um einen Mindestabstand zu gewährleisten, gruppieren wir unsere Fluggäste nach dem Sitzbereich (Fenster-, Mittel- oder Gangsitz).

Aussteigen in Gruppen: Die Gäste an Bord werden über den genauen Aussteigevorgang informiert, um einen Mindestabstand beim Verlassen des Flugzeugs zu gewährleisten.

Mund-Nasen-Bedeckung: Für alle Passagiere gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Schutzmaske während der gesamten Reise. Ausschließlich Masken mit dem Standard FFP2, KN95 und N95 oder OP-Masken sind zulässig.

An Board

Fluggast entspannt an Bord. // Passenger relaxes on board.

Hygienetücher: Unsere Kabinenbesatzung händigt auf jedem Flug jedem Passagier antibakterielle und antivirale Tücher aus.     

Vereinfachter Boardservice: Um hohe Hygienemaßnahmen an Bord zu gewährleisten, haben wir unseren Bordservice auf verschiedenen Strecken und/oder bei den verschiedenen Fluggesellschaften der Lufthansa Group vereinfacht.

Aussetzung des Boardverkaufs: Wir haben den Verkauf an Bord bei allen unseren Fluggesellschaften vorübergehend ausgesetzt.

Mund-Nasen-Bedeckung: Für alle Passagiere gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Schutzmaske während der gesamten Reise. Ausschließlich Masken mit dem Standard FFP2, KN95 und N95 oder OP-Masken sind zulässig. 

Am Flughafen

visit doctor

Beim Betreten unserer Hubs aus den Risikobereichen werden Sie aufgefordert, PCR-Tests an den Flughäfen durchzuführen. Folgende Hubs bieten PCR-Tests an:

- Flughäfen innerhalb Deutschlands

- Flughafen Wien

- Flughafen Brüssel

Einreisebestimmungen für Deutschland, die Schweiz, Österreich und Belgien finden Sie auf den Regierungsseiten:

Frische Luft in unseren Kabinen?

Was ist der Unterschied zwischen einer Grippe und Covid-19?

Wie kann man eine Grippe von einer Covid-19-Infektion unterscheiden? Wie schützt die Lufthansa Group die Gesundheit der Passagiere auf ihrer Reise? Was können Reisende tun, damit sie während der Geschäftsreise gesund bleiben? Unser Experte der Lufthansa Group, Herr Dr. med. Lothar Zell, spricht in dieser Video-Episode über Gesundheit und Schutz von Passagieren auf Reisen.

Welche Masken sind an Board unserer Fluggesellschaften erlaubt?

Im Allgemeinen sind die folgenden Arten von Masken an Bord nicht erlaubt, da sie keinen ausreichenden Schutz für die Mitreisenden bieten:

  • Masken mit Atemventil (z.B. FFP1/2/3 mit Ventil)
  • Schals und Tücher
  • Gesichtsschutzschilder jeglicher Art
  • Alltags-/Stoffmaske

Alle anderen Arten von Masken ohne Atemventil (Einwegmasken, Gewebemasken, aber auch FFP-Masken ohne Atemventil) bieten ausreichenden Schutz und sind daher an Bord erlaubt. Bitte beachten Sie, dass auf Flügen von Austrian Airlines nur FFP2-Masken ohne Ventil erlaubt sind.